Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST

Freitag, 05. Februar 2016

Eine neue Informationskampagne macht zukünftige Hundebesitzer darauf aufmerksam, dass ein Hundekauf kein Spontanentscheid sein darf und worauf zu achten ist, um böse Überraschungen zu vermeiden. Im Rahmen der gemeinsamen Kampagne lancieren das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) und der Schweizer Tierschutz (STS) die Broschüre «Augen auf beim Hundekauf» und die Website www.hundekauf.ch. mehr »

Mittwoch, 03. Februar 2016

Auf Antrag der Arbeitgeber-Sektion SVAT an der Präsidentenkonferenz 2/2014 prüfte die GST Angebote von externen Partnern für die Einführung eines Inkassoservices für Tierarztpraxen. Die GST hat nach Prüfung mehrerer Offerten mit der Firma Creditreform eine Vorzugslösung für GST-Mitglieder ausgearbeitet. mehr »

Montag, 01. Februar 2016

Bei Fragen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben können sich GST-Mitglieder an die Fachstelle UND wenden, einer unabhängigen Partnerin der GST. mehr »

Mittwoch, 27. Januar 2016

Die SVK hat mit Unterstützung der GST im Januar 2016 die Firma Petadora zur Registrierung von Heimtieren gegründet. Das Ziel von Petadora ist es, die Registrierung aller Heimtieren zu ermöglichen, um sie bei Verlust rund um die Uhr melden und Findeltiere dem Halter oder Besitzer zuordnen und vermitteln zu können. mehr »

Montag, 25. Januar 2016

Mit dem Wechsel der Hundedatenbank und -registrierung von ANIS zu AMICUS sind Fragen der Verantwortlichkeit aufgeworfen worden. Diese Zuständigkeitsfragen waren bereits bei der Registrierung bei ANIS aktuell, haben sich aber jetzt, mit der Inbetriebnahme von AMICUS, wieder akzentuiert.  mehr »

Mittwoch, 06. Januar 2016

Das Schweizer Archiv für Tierheilkunde (SAT) wurde 1816 gegründet. Es feiert damit in diesem Jahr sein 200-jähriges Jubiläum. Somit ist das SAT auch international gesehen die älteste aller heute noch existierenden veterinärmedizinischen Fachzeitschriften. Im Januar gibt die GST zum hohen Geburtstag seiner Fachzeitschrift eine Jubiläums-Ausgabe heraus. mehr »

Dienstag, 22. Dezember 2015

Kälbermast milchbetonter Rassen lohnt sich finanziell nicht. Immer häufiger werden männliche Nachkommen von Hochleistungsmilchkühen als tot geboren gemeldet oder sterben gemäss den Zahlen der Tierverkehrs-Datenbank in den ersten drei Lebenstagen. Eine der wahrscheinlichen Ursachen dafür ist, dass eine gewisse Anzahl dieser Kälber direkt nach der Geburt getötet oder im Krankheitsfall nicht behandelt und sterben gelassen wird. Die Gründe sind vorwiegend wirtschaftlicher Natur. mehr »

Montag, 21. Dezember 2015

Alle in der Schweiz gehaltenen oder importierten Hunde müssen registriert werden. Jeder Halterwechsel muss gemeldet werden. Die elektronische Kennzeichnung mittels Mikrochip und die vollständige Registrierung in der Hundedatenbank sind die beiden grundlegenden Elemente um eine lückenlose Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten und unsere Hunde und die Bevölkerung besser zu schützen. mehr »

Einträge 1 bis 8 von 91
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 »
 
TYPO3 Agentur