Lehrabschlüsse sind garantiert: Schweizweit abgestimmte Lehrabschlussprüfungen – auch für TPA

Freitag, 17. April 2020

Der Bundesrat hat am 16. April 2020 die von den Verbundpartnern der Berufsbildung gutgeheissene Lösung für den Berufsabschluss der Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger in diesem Jahr abgesegnet. Die schulischen Prüfungen werden mit den Erfahrungsnoten ersetzt.

Für die praktische Arbeit wird pro berufliche Grundbildung eine schweizweit durchführbare Variante gewählt. Die drei Varianten sind: 1) Praktische Prüfung im Betrieb oder 2) praktische Prüfung in einem Prüfungszentrum unter Einhaltung der Schutzmassnahmen oder 3) Beurteilung der während der Lehre erworbene Qualifikationen durch den Lehrbetrieb. Welche dieser drei Varianten für die praktischen Abschlussprüfungen bei den Tiermedizinischen Praxisassistentinnen zum Einsatz kommt, wird in den nächsten Tagen entschieden.

Die Verordnung über die Qualifikationsverfahren 2020 in der beruflichen Grundbildung tritt sofort in Kraft und gilt bis am 15. Oktober 2020.

 
TYPO3 Agentur