Radio SRF: Zu wenig Tierärzte in Schweizer Berggebieten

Dienstag, 09. Oktober 2018

Kleintierärzte gibt es in der Schweiz genug. Tierärzte, die Nutztiere behandeln, gibt es dagegen zu wenig, vor allem in Randregionen.

Die Nutztierärzte, die jetzt und in den kommenden Jahren in Pension gehen, finden kaum Nachwuchs. Wo liegt das Problem? Was, wenn es nicht innert nützlicher Frist gelöst werden kann?

In der Sendung «Rendez-vous» spricht Tobias Fritsche, Dr. med. vet. FVH, Tierklinik Appenzell über die aktuelle Situation.

Im Tagesgespräch analysieren Urs Iselin, Dr. med. vet., Tierarztpraxis Calanda in Chur und Patrizia Andina-Pfister, Dr. med. vet. FVH, GST, die möglichen Gründe für die Problematik.

 
TYPO3 Agentur