Stellungnahme zur Revision des Medizinalberufegesetzes (MedBG)

Freitag, 15. Juli 2016

Die GST hat ihre Stellungnahme zur Revision des Medizinalberufegesetzes (MedBG) am 7. Juli 2016 eingereicht. Die GST äussert sich in ihrer Stellungnahme unter anderem zu verschiedenen Bestimmungen bezüglich Sprachkompetenzen.

Sie begrüsst es, dass praktizierende Tierärztinnen und Tierärzte über ausreichende Sprachkompetenzen verfügen müssen und diese im Medizinalberuferegister eingetragen werden. Die GST fordert aber, dass die Eintragung möglichst unbürokratisch und gebührenfrei vollzogen wird. Sie wünscht zudem eine Klärung des Begriffs «privatwirtschaftliche Berufsausübung in eigener fachlicher Verantwortung».

Die Stellungnahme ist auf der GST-Website aufgeschaltet: www.gstsvs.ch/de/themen-standpunkte/vernehmlassungen-stellungnahmen.html

Die Verordnungsrevision wird frühestens Mitte Juli 2017 in Kraft treten.

 
TYPO3 Agentur