Bei Kontrolle illegaler Arzneimittelimporte nur ein Tierarzneimittel beschlagnahmt

Freitag, 24. Juni 2016

Swissmedic und der Schweizer Zoll haben die Einfuhr von illegal in die Schweiz importierten Arzneimitteln aus dem Internet kontrolliert. 765 Sendungen enthielten Arznei- oder Dopingmittel, 82 wurden beschlagnahmt. Nur eine Sendung enthielt ein illegales Tierarzneimittel.

Dies geschah während der international koordinierten Aktionswoche «Pangea». Am Flughafen Basel-Mülhausen und im Postzentrum Zürich Mülligen wurden über 2000 Sendungen kontrolliert.

Der Import von Arzneimitteln für Nutztiere ist verboten. Eine Privatperson darf hingegen für das eigene Heimtier Arzneimittel in der Grössenordnung eines Monatsbedarfs einführen. Als Nutztiere gelten Tiere, die zur Gewinnung von Lebensmitteln dienen können. Dazu gehören auch Pferde, ausser sie seien im Pferdepass ausdrücklich als Heimtiere ausgewiesen.

 
TYPO3 Agentur