Ständerat stimmt Antibiotika-Datenbank zu

Freitag, 12. Dezember 2014

Der Ständerat gibt grünes Licht für die Einrichtung einer Datenbank über den Einsatz von Antibiotika in der Tiermedizin. Diese soll helfen, Resistenzen einzudämmen. Im Nationalrat war der Vorschlag vorerst gescheitert. Im nächsten Schritt geht die Vorlage zur Differenzbereinigung zurück an den Nationalrat. Nachdem ein erster Anlauf im Nationalrat gescheitert war, suchte das Eidgenössische Departement des Innern mit der Landwirtschaft und den Tierärzten eine breiter abgestützte Lösung.

Die GST unterstützt ein zukünftiges Monitoring der Antibiotika-Resistenzen, ist aber überzeugt, dass nur die gleichzeitige und äquivalente Erfassung des Antibiotikaverbrauchs sowie der Resistenzlage bei Mensch und Tier zielführend ist. Für die GST ist das Thema Antibiotikaresistenz bereits seit über drei Jahren höchst prioritär. Unsere Spezialisten bei den einzelnen Tierarten arbeiten eng mit den Behörden und der Forschung zusammen.

Medienmitteilung der sda >>
Positionen der GST >>

 
TYPO3 Agentur