Stellungnahme der GST zur Änderung der Raumplanungsverordnung

Freitag, 06. Dezember 2013

Die GST hat im Rahmen des Vernehmlassungsverfahrens zur Änderung der Raumplanungsverordnung (RPV-R) Stellung genommen, insbesondere zu den Artikeln 34b und 42d des Vorschlags. Die Artikel betreffen die Pferdehaltung in der Landwirtschaftszone. Die Tierärztinnen und Tierärzte, insbesondere diejenige, die in der Pferdemedizin tätig sind, sind mit der Realität im Feld vertraut.

Die Texte der genannten Artikel hätten zur Folge, dass die Pferdezucht im Rahmen eines Landwirtschaftsbetriebes stark eingeschränkt und die Pferdehaltung in zahlreichen Fällen sehr kompliziert würde. Weiter wird von der GST befürchtet, dass die vorgeschlagene Verordnung nachteilig für die Qualität der Pferdehaltung und somit für die Anwendung der Tierschutzgesetzgebung sein würde.

<media 4268 _blank - "TEXT, Stellungnahme Teilrevision Raumplanungsverordnung, Stellungnahme_Teilrevision_Raumplanungsverordnung.pdf, 135 KB">Stellungnahme der GST (PDF)</media>

 
TYPO3 Agentur