Ihr Engagement bei der GST

Bei der GST gibt es viele Möglichkeiten, aktiv mitzuwirken. Zurzeit sind folgende Vakanzen neu zu besetzen:

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) führt eine verbandsübergreifende Ombudsstelle für die Behandlung von Kundenbeschwerden gegen GST-Mitglieder, die nicht Mitglied einer Regionalsektion sind.

Ombudsperson GST

Diese Aufgabe wird jeweils von einer deutsch- und französischsprachigen Ombudsperson wahrgenommen. Im Rahmen des Kundenbeschwerdeverfahrens bemühen sich die Parteien mit Hilfe der Ombudsperson um eine einvernehmliche, aussergerichtliche Beilegung des Streits.

Aufgrund einer Vakanz sucht die GST per 1. Januar 2021 eine französischsprachige Ombudsperson. Die «Ombudsperson GST» bearbeitet mit der Unterstützung des GST-Rechtsdienstes Kundenbeschwerden, klärt den streitigen Sachverhalt ab und versucht, zwischen den Parteien eine einvernehmliche Lösung zu finden. Sie verfasst zuhanden der Parteien und der Geschäftsstelle GST einen Schlussbericht. Die Entschädigung der Ombudsperson erfolgt nach Massgabe des Reglements «Finanzkompetenzen und Entschädigungen» vom 1. Januar 2018.

Als «Ombudsperson GST» haben Sie einige Jahre Erfahrung in der Veterinärmedizin und verfügen über gute Kenntnisse der verbandsrechtlichen Grundlagen der GST. Sie bringen gute analytische Fähigkeiten mit und sind lösungsorientiert. Verhandlungsgeschick, Kollegialität und Empathie für die Bedürfnisse und Belange der Kunden runden Ihr Profil ab.

Interessierte Tierärztinnen und Tierärzte senden bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätes-tens zum 2. November 2020 in elektronischer Form an die Geschäftsstelle GST, Brückfeldstrasse 18, 3012 Bern, bewerbung(at)gstsvs.ch. Bei Fragen steht Ihnen Gaëtan Hasdemir, Rechtsdienst (Tel. 031 307 35 35) gerne zur Verfügung.

 
TYPO3 Agentur