Mitglieder-Bereich

Sie sind nicht angemeldet

Veranstaltungen

03.06.2020
Herzogenbuchsee, CH
04.06.2020
Zürich, CH

Servicezeiten GST-Geschäftsstelle

Montag bis Freitag:
jeweils 08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr

Telefon 031 307 35 35
info(at)gstsvs.ch


Telefonzeiten für Rechts- und Wirtschaftsauskünfte:
Montag: 09.00–12.00 Uhr
Dienstag: 13.00–16.00 Uhr
Donnerstag: 09.00–12.00 Uhr

Telefon 031 307 35 35

Diese Dienstleistungen sind GST-Mitgliedern vorbehalten.

Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST

Coronavirus

Informationen rund um das Coronavirus finden Sie unter www.gstsvs.ch/corona (die Seite wird laufend ergänzt). 

 

 


Tierarztpraxen bieten ab dem 27. April wieder sämtliche
Leistungen an

Ab dem 27. April dürfen Tierarztpraxen wieder alle Untersuchungen und Behandlungen durchführen. Arbeitnehmende und Kunden werden weiterhin durch zusätzliche Vorkehrungen geschützt. 

zur Medienmitteilung


Das neue Coronavirus: Informationen für Tierhalterinnen und Tierhalter

Das Risiko, dass Tiere mit dem Coronavirus angesteckt werden können, wird zurzeit als sehr gering eingeschätzt. Nähere Informationen für Tierhaltende von der Universität Zürich

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) beantwortet die häufigsten Fragen der Bevölkerung und der Fachleute zu den Folgen der ausserordentlichen Situation wegen des Coronavirus. Alle Antworten gelten unter der Einhaltung der allgemeinen BAG-Regelungen.


Freitag, 03. November 2017

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) begrüsst die geplante Antibiotikadatenbank für die Veterinärmedizin. Sie befürchtet jedoch einen grossen Aufwand für die Praxen. Die Datenbank macht nur Sinn, wenn sie Aussagen zu Resistenzen ermöglicht und wenn die Humanmedizin ein analoges System garantiert. mehr »

Dienstag, 17. Oktober 2017

Der diesjährige Kongress des Deutschen Bundesverbands Praktizierender Tierärzte e.V. (bpt) steht ganz im Zeichen der Schweiz. Beim Austausch mit dem deutschen Partner kann die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) Herausforderungen wie die Praxisnachfolge oder den Strukturwandel in der Landwirtschaft diskutieren. mehr »

Freitag, 13. Oktober 2017

Tausende Haustiere verschwinden Jahr für Jahr spurlos, davon sind rund 80% Katzen. Ein Mikrochip in der Grösse eines Reiskorns gibt jeder Katze eine unverwechselbare Identität. Mit der Katzenchipaktion im November tragen die Tierärzte dazu bei, dass aufgefundene Katzen wieder zu ihren Besitzern kommen. mehr »

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Tierärztinnen und Tierärzte bleiben ihrem Beruf treu, arbeiten aber zunehmend in Teilzeitpensen. Der Anteil der Angestellten ist zudem in den letzten Jahrzehnten deutlich gestiegen. Dies zeigt eine aktuelle Laufbahnstudie der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST). mehr »

Donnerstag, 07. September 2017

173 Tiermedizinische Praxisassistentinnen und Praxisassistenten (TPA) haben im Juli 2017 erfolgreich ihre Lehre mit dem eidgenössischen Fähigkeitsausweis (EFZ) abgeschlossen. Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) gratuliert den neuen TPA herzlich und wünscht ihnen bei der Ausübung ihres Berufs Freude und Erfolg. mehr »

Freitag, 25. August 2017

Im neuen GST-Lehrgang «Fit für die Unternehmensführung» setzen sich Tierärztinnen und Tierärzte mit ihrem Unternehmen auseinander, entwickeln ihren Führungsstil und lernen von den «Best Practices» aus der Wirtschaft. Der Kurs startet heute, 25. August 2017, in Vitznau LU. mehr »

Donnerstag, 10. August 2017

Die Pathologin Nadine Stokar unterstützt Forschende in der Biomedizin. In der aktuellen Ausgabe des Schweizer Archivs für Tierheilkunde (SAT) berichtet sie über ihre Arbeit für die Plattform Compath am Institut für Tierpathologie der Universität Bern. mehr »

Donnerstag, 13. Juli 2017

Die Leishmaniose ist zu einer der häufigsten Reiseerkrankungen beim Hund in Mitteleuropa geworden. Grund ist die zunehmende Reiseaktivität mit Hunden sowie der vermehrte Import von Hunden aus Regionen, in denen die Krankheit verbreitet ist. mehr »

Freitag, 09. Juni 2017

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) will sich gegen den Wildwuchs von Anbietern komplementärer Heilmethoden in der Tiermedizin wehren. Rechte und Pflichten von Tierheilpraxen sollen einheitlich geregelt werden. mehr »

Dienstag, 23. Mai 2017

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) setzt sich für eine Änderung der gesetzlichen Bestimmungen zur Sonntags- und Nachtarbeit in Tierarztpraxen ein. Sie will damit die Planbarkeit der Pikettdienste verbessern. mehr »

Einträge 71 bis 80 von 229
 
TYPO3 Agentur