Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST

Dienstag, 05. August 2014

Die Verordnung vom 18. April 2007 über die Einfuhr von Heimtieren (EHtV), die Teil des Veterinäranhangs ist, wird infolge des neuen entsprechenden Erlasses in der EU materiell geringfügig angepasst. Gleichzeitig soll die EHtV als Teil der geplanten Neustrukturierung der Erlasse im Bereich der Ein-, Durch- und Ausfuhr von Tieren und Tierprodukten im Gesamtaufbau überarbeitet werden. Dabei sollen weiterhin möglichst alle Regelungen in einer eigenständigen Verordnung zusammengef mehr »

Mittwoch, 02. Juli 2014

Der Jahresbericht liefert einen Überblick zu den wichtigsten Themen, die den Dachverband der Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte und ihre Sektionen beschäftigten. mehr »

Mittwoch, 18. Juni 2014

Er hat am Dienstag den Bundesrat mit entsprechenden Schritten beauftragt, indem er eine Motion von Jean-Paul Gschwind (CVP/JU) mit 96 zu 80 Stimmen annahm. mehr »

Freitag, 06. Juni 2014

Die Delegierten wählten am 5. Juni 2014 Christoph Kiefer, med. vet., zum neuen Präsidenten der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST. mehr »

Freitag, 23. Mai 2014

Die Früherkennung von Krankheiten und deren Risiken wird immer wichtiger. Eine professionelle tierärztliche Bestandesbetreuung, also die fachspezifische Betreuung von Nutztieren in Herden, ist daher zukunftsweisend. mehr »

Freitag, 16. Mai 2014

An den 2. Schweizerischen Tierärztetagen vom 14. bis 16. Mai 2014 in Interlaken trafen sich rund 700 Teilnehmer. Sechs Fachsektionen präsentierten je ein hochstehendes wissenschaftliches Programm. mehr »

Mittwoch, 07. Mai 2014

In der Erziehung gibt es verschiedene Methoden. Einige Erzieher oder Trainer arbeiten mit positiver Verstärkung, während andere Strafe zur Taktik erklären. Wie in der Erziehung des Menschen, wo Lineal und Stock als Züchtigungswerkzeuge im Museum gelandet sind, gehören in der Hundeerziehung die Unterwerfung und Strafmassnahmen der Vergangenheit an.  mehr »

Mittwoch, 16. April 2014

Die Preispolitik der Abnehmer führt die Fleischproduzenten in Versuchung aus wirtschaftlichen Gründen die Tierschutzverordnung zu umgehen. Die Tierschutzverordnung verlangt, dass Kälber mit genügend Eisen versorgt werden müssen und dass ihnen Raufutter zur freien Aufnahme zur Verfügung steht. Diese zwei Bestimmungen führen zu einer besseren Tiergesundheit, aber auch zu rötlicherem Kalbfleisch. In der Praxis werden Fleischproduzenten, die sich vollumfänglich an die Tierschutzv mehr »

Mittwoch, 26. März 2014

Die GST-Fachsektion «Schweizerische Vereinigung für Pferdemedizin» (www.svpm-asme.ch) hat in Zusammenarbeit mit der GST einen neuen Web-Auftritt erarbeitet. mehr »

Mittwoch, 19. März 2014

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte stiftet den GST-Preis als Anerkennung besonderer Leistungen auf dem Gebiet der Veterinärmedizin. Die Preissumme beträgt Fr. 5'000.–.  mehr »

Einträge 121 bis 130 von 151
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 »
 
TYPO3 Agentur