Perspektiven

Nach dem Studium stehen viele berufliche Wege offen. Nebst der Tätigkeit in Klein-, Nutz- oder Pferdepraxen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich weiter zu entwickeln. Viele Tierärztinnen und Tierärzte sind zum Beispiel in der Forschung, bei einem Veterinäramt oder in der Industrie tätig.

Weiter- und Fortbildung
Tierärztinnen und Tierärzte sind verpflichtet, ihre Kenntnisse und Fertigkeiten durch kontinuierliche Weiter- und Fortbildung über die gesamte Dauer ihrer Berufstätigkeit zu vertiefen, zu erweitern und zu verbessern.

Nach dem Studium bietet die Vetsuisse-Fakultät ein Doktorat (Dr. med. vet.) oder ein PhD-Studium an. Beides ist für die Ausübung des Tierärzteberufs nicht zwingend, aber notwendig für eine Karriere in der Forschung.

Für die Arbeit in der Praxis gewinnen Weiterbildungen immer mehr an Bedeutung. Spezialisierungen sind möglich auf eine bestimmte Tierart oder auf ein Fachgebiet wie beispielsweise Chirurgie, Innere Medizin, Dermatologie oder Augenheilkunde. Wer eine eigene Praxis oder ein Labor führen möchte, braucht zudem Kenntnisse in wirtschaftlichen Fragen und der Personalführung.

Detaillierte Informationen zu den Weiter- und Fortbildungen

 
TYPO3 Agentur