Bildung

Die GST engagiert sich aktiv in allen Bereichen der Aus-, Weiter- und Fortbildung um die Qualität der tierärztlichen Tätigkeit auf hohem Niveau zu sichern. Sie arbeitet dabei zusammen mit der Vetsuisse-Fakultät, den Fachsektionen, Kantons- und Bundesstellen, mit Kursanbietern und den Veterinärgesellschaften anderer Länder.

Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt im Studium der Veterinärmedizin, das mit dem eidgenössischen Diplom als Tierärztin bzw. Tierarzt abschliesst.

Die GST steht in engem Austausch mit der Vetsuisse-Fakultät und setzt Mittel ein, um den Praxisbezug der veterinärmedizinischen Ausbildung zu fördern.

Weiterbildung

Berufliche Weiterbildung schliesst an das erfolgreich beendete Studium der Veterinärmedizin an und schafft die Voraussetzungen, um die berufliche Tätigkeit in einem Fachgebiet selbstständig und eigenverantwortlich ausüben zu können.

Zur Weiterbildung gehören die Tätigkeit als Assistenztierarzt, sowie strukturierte Weiterbildungsprogramme welche zu Spezialisierung in einem Fachgebiet führen.

Die GST genehmigt die Weiterbildungsprogramme der Fachsektionen und verleiht die ent-sprechenden Titel an erfolgreiche AbsolventInnen dieser Programme.

Fortbildung

Fortbildung folgt im Anschluss an die Weiterbildung und erstreckt sich über die gesamte Dauer der Berufstätigkeit. Das Medizinalberufegesetz verpflichtet alle Tierärztinnen und Tierärzte, ihre beruflichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten durch kontinuierliche Fortbildung zu vertiefen, zu erweitern und zu verbessern.

Die GST unterstützt ihre Mitglieder bei der Erfüllung dieser Fortbildungspflicht und sorgt mit verschiedenen Massnahmen für ein breites und aktuelles Kursangebot.

 
TYPO3 Agentur