Freundschaftsabkommen GST – bpt unterzeichnet

Donnerstag, 19. Januar 2017

Beim Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V. (bpt) steht das Jahr 2017 ganz im Zeichen der Schweiz. Zum Jahresauftakt lud der deutsche Tierärzteverband Vertreter der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) zum traditionellen Neujahrsempfang am 18. Januar 2017 in die Schweizer Botschaft in Berlin ein. In feierlichem Rahmen unterzeichneten die GST und der bpt ein Freundschaftsabkommen.

Die Präsidenten Dr. Siegfried Moder (bpt) und Christoph Kiefer (GST) unterzeichnen das Freundschaftsabkommen.

Die Schweizer Botschafterin Christine Schraner Burgener begrüsste die Gäste in der Schweizer Botschaft in Berlin. GST-Präsident Christoph Kiefer betonte in seiner Rede wie wichtig die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ist, um kommende Herausforderungen im Bereich Lebensmittelsicherheit und One-Health meistern zu können.

Weitere Mitglieder der Schweizer Delegation in Berlin waren nebst Christoph Kiefer: Brigitte von Rechenberg, Dekanin der Vetsuisse, Thomas Jemmi, Stv. Direktor BLV, Peter Beck als Vertreter der praktizierenden Tierärzte, Susanne Häfliger, Vertreterin der Schweizer Tierärzte/innen in Anstellung sowie Vera und Pius Spescha von der Gesellschaft Thurgauer Tierärztinnen und Tierärzte. Die Geschäftsstelle und der Vorstand der GST wurden von Maja Rütten (Vorstandsmitglied) und Peter Glauser (Geschäftsführer) vertreten.

Pressemitteilung bpt

 
TYPO3 Agentur